null

Gepostet von Thijs Verkleij on 21st Jul 2020

VERGANGENHEIT UND ZUKUNFT: SAME, MARKE DES MONATS

Unsere Liebe zu Oldtimern wird niemals verblassen. Aber auf der anderen Seite, wer wundert sich nicht über die technischen Innovationen, die die Landwirtschaft so einfach wie eh und je machen? Werfen wir einen Blick auf die Entwicklung der Traktoren, indem wir den ältesten SAME-Traktor mit dem neuesten vergleichen.

Die Marke des Monats, SAME, lässt sich nicht von der Welt der Landwirtschaft trennen. SAME's reiche landwirtschaftliche Geschichte und Beitrag zur technologischen Entwicklung unserer Maschinen machen den Italiener stolz.

Obwohl die Marke SAME erst 1942 gegründet wurde, betraten die Gründer von SAME, die Brüder Cassani, Neuland. Die taten sie indem sie als erste einen Dieselmotor in einen Traktor einbauten: den Cassani Tractor 40 PS. Damals ein fortschrittliches Projekt, aber nichts im Vergleich zu der neuesten Traktorlinie von SAME, der SAME Virtus Family. Obwohl beide für ihre jeweilige Zeit große Innovationskraft bewiesen haben, sind die Unterschiede, wenig überraschend, enorm. Lassen Sie uns einmal betrachten, wie sie sich ergänzen.

Bevor der Dieselmotor und andere Motoren erfunden wurden, war die Effizienz ein großes Thema für Traktoren. Die durchschnittliche Dampfmaschine hatte einen Wirkungsgrad von 10%, was bedeutet, dass 90% der Energie verloren ging. Der Erfinder des Dieselmotors, Rudolf Diesel, war entschlossen, den Wirkungsgrad auf 75% zu verbessern. Leider konnte Rudolf Diesel nicht beobachten, dass seine Erfindung einen Wirkungsgrad von mehr als 25% erreichte, was angesichts des durchschnittlichen Wirkungsgrades immer noch eine Errungenschaft war. Der Cassani 40 PS war nachhaltig, aber nichts im Vergleich zu seinen jüngeren Brüdern aus der SAME Virtus Familie. Durch den Einsatz von Technologien wie Turbo-Ladeluftkühler und EMS können die Wirkungsgrade bis zu etwa 50 % erreichen. Einfach ausgedrückt, spart der moderne SAME-Traktor heute doppelt so viel Kraftstoff ein, wie der Cassani 40 PS verbraucht.

Eines ist sicher, die Cassani 40 PS würde nicht in der Lage sein, die Last zu tragen, die ein durchschnittlicher landwirtschaftlicher Betrieb heutzutage bewältigen muss. Mit 40 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h ist der Cassani nichts im Vergleich zum Virtus, bei dem die Modelle mit 110 PS beginnen und die Höchstgeschwindigkeit bei 40 km/h beginnt. Der Virtus ist ein echtes Allround-Arbeitspferd, geeignet für fast alle Aufgaben, die täglich zu erledigen sind. Seine Ladefähigkeit, Leistung und Vielseitigkeit zeigen, wie die Landmaschinen seit der Zeit des Cassani gewachsen sind, jetzt, da wir in der Lage sind, viele verschiedene Funktionen in einem Traktor zu kombinieren.

Und vergessen wir nicht den Komfort. Oldtimer mögen Spaß machen, aber sie punkten nicht gerade mit Komfort... zumindest im Vergleich zum Virtus. Neben der Tatsache, dass beim Cassani eine komplette Kabine fehlte, sind luxuriöse Ausstattungsmerkmale wie eine optionale Klimaanlage, ein farblich abgestimmtes, übersichtliches und einfaches Armaturenbrett und sogar eine Kühlbox zur Aufbewahrung Ihrer Sandwiches nur einige Beispiele dafür, wie sich der Komfort verändert hat.

Kein Zweifel, die technologischen Entwicklungen sind evolutionär und haben die Landwirtschaft so einfach wie eh und je gemacht. Aber etwas an dieser Einfachheit und Unbequemlichkeit dieser Oldtimer, gefällt uns immer noch. Der Vergleich dieser SAME-Traktoren könnte das nicht besser ausdrücken.

Übrigens, vielleicht möchten Sie sich die Seite unserer Marke des Monats ansehen, auf der Sie über 7000 Teile für Ihre SAME-Maschine finden. Vergessen Sie nicht, den Code SAME12 für einen Rabatt von 12% auf alle SAME-Produkte zu verwenden.